Curling Schutzkleidung

Safety first! - auch im Curling

Die richtige Schutzkleidung sollte nicht fehlen, auch wenn Curling nicht gerade eine verletzungsanfällige Sportart ist.
Neben dem Knieschutz ist es vor allem der Kopf um den wir uns sorgen sollten.
Persönlicher Stil und Sicherheit, denken wir, ist kein Gegensatz.

Wenn Sie Beratung brauchen:
Email an unseren Kundenservice

Knieschützer sind ebenfalls wichtig.
In der Artikelliste finden Sie mehrere Modelle.

Das Grundprinzip eines modernen Kopfschutzes im Curling

Ein Helm hat in Punkto Sicherheit eindeutig die Nase vorne. Für Sportarten wie Curling ist er aber deutlich überdimensioniert.
Hier kommen moderne Systeme wie Ribcap oder Head First besser an.
Das Grundprinzip:
Eine ganz normale Kopfbedeckung erhält durch den Einbau von High-Tech Kunststoffelementen eine Schutzfunktion.

Stil und Sicherheit unter einem Dach

Seien wir doch mal ehrlich. Mit einem Helm ausgerüstet fühlen wir uns gut behütet, aber er ist eher keine optische Bereicherung für uns.
Jetzt können wir Stil und Sicherheit gleichzeitig haben.
Ob klassische Kappe, stylisher Beanie oder sportliches Stirnband - die Auswahl ist groß und vielfarbig.
Von außen sind sie nicht von einer normalen Kopfbedeckung zu unterscheiden.
Und dass man nicht sieht, dass wir einen Kopfschutz tragen, finden wir, ist auch eher ein Vorteil.
Klar sind wir vernünftig, deswegen tragen wir ja einen Kopfschutz, aber für die Anderen reicht es, wenn sie sehen dass wir eine schicke Kopfbedeckung haben.
Und dieser Kopfschutz ist auch sonst alltagstauglich: er ist problemlos waschbar.

Welcher Kopfschutz passt zu mir?

Ribcap und Head First haben viele Eigenschaften gemeinsam:

  • Schutzelemente aus High Tech Kunststoff
  • von außen unsichtbar "verbaut"
  • und waschbar
  • und fast genauso leicht zu verstauen wie eine Textilie ohne Schutzelemente
  • unterschiedliche Modelle in vielen Farben
Beide Marken versuchen nicht das Schutzniveau eines Helms zu erreichen, sondern wollen eine im Sinn des Wortes tragbare, sinnvolle Alternative bieten.

Ribcap und Head First unterscheiden sich dennoch:

Head First hat nur eine Schutzkomponente und zwar für den Hinterkopf.
Diese scheint im Vergleich zu Ribcaps Elementen eine etwas höhere Schutzfähigkeit zu haben. Das ist unser ganz persönlicher Eindruck - es gibt unseres Wissens keine vergleichenden Meßergebnisse.
Ribcap punktet durch einen Rundumschutz mit mehreren Elementen. Zudem hat Ribcap einen Kinnriemen. Dies schlägt sich natürlich im Preis nieder.
Ein zweiter großer Unterschied ist, dass die Schutzelemente bei Head First zum Waschen einfach entnommen werden können und nach dem Trocknen des Kopfschutzes können die Elemente schnell und einfach wieder eingesetzt werden.
Bei Ribcap sind die Schutzelemente hingegen nicht zu entnehmen.
Dennoch können die verschiedenen Kopfbedeckungen von Ribcap per Hand gewaschen werden oder bei sehr geringer Temperatur und ohne Schleudern in der Waschmaschine.
Und noch ein kleines Detail: Ein Stirnband hat bisher nur Head First zu bieten.
Ribcap ist eine ursprünglich Schweizer Entwicklung. Die Schutzkomponenten sind ein Schweizer Produkt - ansonsten ist Ribcap ein komplett in der EU gefertigtes Produkt.
Head First gehört zur Goldline Familie und entstammt somit der großen kanadischen Curlingkultur.

Curling Schutzkleidung

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 7 von 7

Olson Knieschoner

9,95 € *
19,95 € *

Goldline Head First Kopfschutz

49,95 € *

ribcap Dylan

79,95 € *

ribcap Harris

84,95 € *

ribcap Jackson

84,95 € *

ribcap Lenny

84,95 € *